Beckenbodengymnastik

Leiden Sie unter Urinverlust beim Lachen, Husten oder Springen oder haben Sie Rückenschmerzen, deren Ursache nicht richtig geklärt ist? Eine zu schwache Beckenbodenmuskulatur könnte der Grund sein.

Wie entstehen die Probleme?

Der Beckenboden besteht unter anderem aus mehreren Schichten Muskulatur. Ist diese nicht kräftig genug, kann es zu vielfältigen Problemen kommen(z.B. Urinverlust beim Husten, Lachen, Treppe steigen). Die Muskulatur des Beckenbodens ist jedoch auch wichtig für die Stabilität der Lendenwirbelsäule.

Frauen sind oft betroffen.

Eine Harninkontinenz betrifft 10 – 40% aller Frauen. Eine häufige Ursache ist die Belastung des Beckenbodens durch Schwangerschaft und Geburt.

Was können Sie tun?

Die erfreuliche Nachricht ist, dass die Beckenbodenmuskulatur genau wie alle anderen Muskeln des Körpers trainiert werden kann. Eine deutliche Besserung aller Symptome durch das gezielte Training wurde in vielen Studien nachgewiesen.

Beckenbodentraining in unserer Praxis.

In einer kleinen Frauengruppe lernen Sie in 8 Therapieeinheiten ihren Beckenboden wahrzunehmen, gezielt zu trainieren und Sie werden Übungen lernen, die Sie in Ihrem Alltag anwenden können. Dem voraus geht ein Einzeltermin mit jeder Frau, in dem es speziell um Ihre Beschwerden und der Befundaufnahme geht.

Preise

Der Kurs kostet 90 Euro. Der Kurs findet ohne ärztliche Verordnung statt.